Habseligkeiten

Positionen zeitgenössischer Kunst im Dialog mit
Objekten der Sammlung

Siebzehn Künstlerinnen und Künstler setzen sich mit den umfangreichen Beständen der Archäologischen Staatssammlung auseinander. Die aus dieser intensiven Beschäftigung entstandenen Arbeiten (Malerei, Zeichnung, Objekt, Skulptur, Installation, Fotografie und Video) werden unmittelbar zwischen den archäologischen Funden in den Räumen der Sammlung gezeigt. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.


Beteiligte Künstler:
Charlotte Dietrich, Sabine Fockner, Nicole Frenzel, Nausikaa Hacker, Andreas Kocks, Michael
Krause, Manfred Mayerle, Peter Pohl, Alfred Regnat, Maria Rucker, Eva Ruhland, Markus
Stangl, Toni Stegmayer, Susanne Thiemann, Stefanie Unruh, Felix Weinold, Franz Wörle
Gefördert von:
Kulturstiftung Stadtsparkasse, Bezirk Oberbayern, Hypo-Kulturstiftung
Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst

Dauer der Ausstellung:
19. Oktober 2012 bis 31. Januar 2013