Willkommen in der Archäologischen Staatssammlung

Die Dauerausstellung der Archäologischen Staatssammlung ist seit August 2016 aufgrund einer umfangreichen Generalsanierung geschlossen. Die Wiedereröffnung des Museums ist für das Jahr 2023 terminiert. Bis dahin werden an anderen Orten in München Sonderausstellungen gezeigt. Die Museumsverwaltung erreichen Sie unter T 089-12 59 96 91-0

Die bereits 1885 gegründete Archäologische Staatssammlung mit Sitz in München verfügt über fünf Abteilungen: Vorgeschichte, Römerzeit, Mittelalter und Neuzeit, die Mittelmeersammlung und Numismatik.
Umfangreiche Depots bewahren bis zur Wiedereröffnung des Museums die reichen Bestände archäologischer Bodenfunde aus Bayern. In den auf die bayerischen Regierungsbezirke verteilten acht Zweigmuseen (siehe Karte) erläutern etwa 6.000 Exponate die Entwicklungsgeschichte der Menschheit in den entsprechenden Regionen.

 

 

Aktuelles

Im Infopoint Museen und Schlösser in Bayern, Alter Hof 1, München

26.1.2022 - 2.4.2022

Sonderausstellung: Museumsnetzwerk Antike in Bayern

„Auf den Spuren der Römer, Kelten, Griechen und Etrusker“ lautet das übergreifende Motto der sieben zum Museumsnetzwerk gehörenden Institutionen in München, Augsburg, Aschaffenburg, Kempten, Manching und Weißenburg.

 

Aktuelle Hygienemaßnahmen:

Bitte beachten Sie bei dem Besuch unserer Zweigmuseen die 2 G + Regeln, die auch für Jugendliche ab 14 Jahren gelten und die üblichen gesetzlich vorgeschriebenen aktuellen Hygienemaßnahmen. Bitte informieren Sie sich kurz vor Ihrem Besuch, da sich die geltenden Regelungen kurzfristig verändern können.